Sondersitzung am 01.02.2016 im Augsburger Rathaus zum Thema Flüchtlinge/Asylbewerber und Arbeitsmarkt!
Januar 18, 2016
Steuererhöhungen heute im Finanzausschuss beschlossen!
Februar 3, 2016

WSA-Stadtrat beendet die Ausschussgemeinschaft mit den AfD-Stadträten

01.02.2016
Die im Juli 2015 begonnene und von WSA-Mitgliedern einstimmig befürwortete Zusammenarbeit mit den bisher nicht rechtspopulistisch aufgefallenen AfD-Stadträten kann angesichts diverser Äußerungen von führenden AfD-Politikern nicht mehr aufrecht erhalten werden

Die jüngsten Äußerungen der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry zum Schusswaffengebrauch gegen Flüchtlinge an der deutschen Grenze kritisieren wir scharf!
WSA war, ist und bleibt mit seinen vielen Mitgliedern aus verschiedenen Herkunftsländern eine offene und liberale Bürgervereinigung, bei der Demokratie, Toleranz und Völkerverständigung hohe und praktizierte Werte sind.

Bereits mit diversen anderen Äußerungen führender AfD-Politikerinnen und -Politiker in der jüngeren Vergangenheit hatten wir zusehends Probleme. Sich nun aber auch noch im 21. Jahrhundert vorstellen zu müssen, dass an der deutschen Grenze in Kauf genommen werden soll, wehrlose Menschen zu erschießen ist so ungeheuerlich, dass eine Ausschussgemeinschaft mit der AfD im Augsburger Rathaus nicht mehr möglich ist. Wir hoffen und erwarten, dass sich die Augsburger AfD-Stadträte davon distanzieren.

WSA-Stadtrat Peter Grab hat am 30.01.2016 den Stadträten Bayerbach und Kunze mitgeteilt, dass er die besagte Ausschussgemeinschaft zum 15.02.2016 aufkündigt.
Weitere Einzelheiten können der nachstehend abgebildeten heutigen Pressemitteilung entnommen werden.
WSA-Pressemitteilung vom 01.02.2016 zur Beendigung der Ausschussgemeinschaft-001WSA-Pressemitteilung vom 01.02.2016 zur Beendigung der Ausschussgemeinschaft-002

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.