Doch noch Bewegung beim Thema Helmut-Haller-Platz?
Dezember 6, 2016
Premiere – Erster WSA-Neujahrsempfang von Stadtrat Peter Grab im Augsburger Rathaus!
Januar 2, 2017

Leerstehende Flüchtlingsunterkünfte den zunehmenden Obdachlosen zur Verfügung stellen!

14.12.2016
WSA-Mitglieder engagieren sich für eine Verbesserung der erschreckend mehr werdenden obdachlosen Menschen in Augsburg

Nach einer besorgniserregenden AZ-Schlagzeile veranstalteten Mitglieder des WSA e. V. Flohmärkte zugunsten obdachloser Frauen:

WSA-Flohmarkt zugunsten obdachloser Frauen in Augsburg


Doch damit wollten sie es nicht belassen. Es folgte am 16. November ein Gespräch beim SKF (Sozialdienst Katholischer Frauen), konkret mit Bärbel Marbach-Kliem sowie Annemarie Schafnitzel, um mit ihnen über die Probleme von obdachlosen Frauen in Augsburg zu diskutieren (siehe zwei Fotos weiter unten). Bei dieser Gelegenheit überreichten wir eine Spende in Höhe von 300 Euro, die durch ehrenamtliches Engagement von zahlreichen WSA-Mitgliedern bei den genannten Flohmärkten im Oktober erzielt werden konnten.

Hier einige der Ergebnisse des Gesprächs:
– In Augsburg werden immer mehr Frauen obdachlos, zur Zeit sind es mindestens 200 Personen.
– Es gibt viel zu wenige preisgünstige Wohnungen in Augsburg für sozial Schwache.
– Die Bereitschaft von Vermietern, sozial gestrandeten Frauen eine Wohnung zu überlassen, ist zu gering.
– Der SKF ist dringend auf Spenden angewiesen, denn die Aufgaben nehmen immer mehr zu. Auch Sachspenden (gut erhaltene Kleidung, Bettzeug, Geschirr, Handtücher etc.) sind sehr willkommen.
Mehr zum SKF e. V. Augsburg gibt es hier: http://www.skf-augsburg.de/home.html

In der darauffolgenden Mitgliederversammlung haben unsere Mitglieder erörtert, wie WSA den notleidenden Frauen noch mehr helfen kann. Daraus ergab sich in der heutigen Vorstandssitzung der oben abgebildete Antrag durch unseren WSA-Stadtrat Peter Grab.

20161116_185140_002-ausschnitt20161116_185319

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.