Stillstand bei der Dachmarke Brechtstadt?
November 29, 2016
Leerstehende Flüchtlingsunterkünfte den zunehmenden Obdachlosen zur Verfügung stellen!
Dezember 14, 2016

Doch noch Bewegung beim Thema Helmut-Haller-Platz?

06.12.2016
Ordnungsreferent Dirk Wurm sicherte ein stärkeres Augenmerk auf das Sicherheitsbedürfnis der Oberhauser Bevölkerung zu

Am 02.12.2016 war die Enttäuschung groß, als WSA-Stadtrat Peter Grab die Beschlussvorlage für den Allgemeinen Ausschuss am 07.12.2016 zu sehen bekam, die statt des angekündigten Gesamtkonzepts für den Helmut-Haller-Platz nur vorsah, zu beschließen, dass es ein solches geben soll (siehe Pressemitteilung oben).

Andererseits bot Ordnungsreferent Dirk Wurm unserem Stadtrat Grab für den 05.12.2016 ein persönliches Gespräch an. Im Vorfeld hat Letzterer dem Ordnungsreferenten mit dem nachstehenden Schreiben noch einmal dargelegt, inwiefern es unterschiedliche Sichtweisen beim Thema Oberhauser Bahnhof gibt. Offenbar ist beim gestrigen Gespräch zumindest ein Teilerfolg erzielt worden: “Wir waren uns zwar nicht in allen Punkten einig, jedoch war es ein konstruktives Gespräch, bei dem Referent Wurm zusagte, dass in der anstehenden Sitzung des Allgemeinen Ausschusses die Grundzüge eines Gesamtkonzepts dargelegt werden, bei denen das Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung bzw. Maßnahmen zu dessen Stärkung eine größere Rolle spielen werden, als dies der Beschlussvorlage bisher zu entnehmen war”, so WSA-Stadtrat Peter Grab.

Es bleibt zu hoffen, dass die bisherige Fokussierung auf einen Trinkerraum im nahen Wohngebiet endlich abgelöst wird von einem Gesamtkonzept, bei dem die Minimierung der Probleme der Süchtigen auf dem Oberhauser Bahnhof und geeignete Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit für Reisende sowie Anwohner gleichgewichtig eine Rolle spielen!

EPSON MFP image

EPSON MFP image

EPSON MFP image

EPSON MFP image

EPSON MFP image

EPSON MFP image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.