Es gibt nicht nur die Meinung des Oberbürgermeisters …
April 16, 2016
Neuer WSA-Flyer erschienen
Mai 3, 2016

Nun also doch: Das ungerechte Sozialticket wird eingestellt

03.05.2016
Pleiten, Pech und Pannen beim Augsburger Sozialticket

Das Chaos um das Sozialticket hat einen neuen Höhepunkt erreicht: Aus der Zeitung durfte man erfahren, dass das Sozialticket nun doch eingestellt werden soll – wie von WSA schon seit Langem gefordert. In der obigen Pressemitteilung nimmt unsere Bürgervereinigung deutlich Stellung zum Fiasko um das Augsburger Sozialticket.
Das Augsburger Sozialticket war von Beginn an eine falsche und ungerechte Entscheidung. Aber die ÜGroKo war leider beratungsresistent. Mal sehen, wieviel Geld uns dieses ungerechte Experement gekostet hat. Macht aber womöglich nichts, denn notfalls kann man ja die Steuern abermals erhöhen, so wie die ÜGroKo zum Beispiel die Grundsteuer B in Augsburg rückwirkend zum 1.1.2016 so stark angehoben hat, dass sie nun höher ist als im deutlich finanzstärkeren München.
Weiter unten ist zur Erinnerung eine weitere WSA-Pressemitteilung aus dem Vorjahr zum selben Thema angehängt …
Und das ist der besagte AZ-Artikel, dem zu entnehmen war, dass das Sozialticket vor dem Aus steht:
http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Neues-Tarifsystem-fuer-Bus-und-Tram-Das-ist-in-Augsburg-geplant-id37610157.html
Die Überschrift dieses Online-Artikels lautete in der Printausgabe vom 28.04.2016 anders als im verlinkten Artikel:
SCHÜLERTICKET STATT SOZIALTICKET – Stadt und Stadtwerke wollen das umstrittene Tarifangebot einstellen.

WSA-Pressemitteilung vom 09.06.2015 zum Sozialticket-001

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.